schließen
schließen Weiter zum Antrag
schließen Weiter zum Antrag
Alles rund ums Bad
schließen
Oder sende dir den folgenden Link auf dein Handy:
https://www.wohn-dir-was.de/bad/planung/no-gos-im-bad.php

No-Gos im Bad

Sonst zeigen wir euch immer, was ihr mit eurem Badezimmer machen könnt, um es aufzuwerten. Doch diesmal drehen wir den Spieß einmal um und zeigen euch die absoluten No-Gos im Bad – und wie ihr diese vermeidet.


Altmodische Einrichtung

Wenn das Waschbecken oder die Toilette noch aus dem letzten Jahrhundert stammen und auch so aussehen, kann dies den Gesamteindruck des ganzen Raumes verderben. Genauso eine Farbgestaltung wie in den 70ern. Falls das auf euer Bad zutrifft, solltet ihr euch ernsthafte Gedanken über eine Modernisierung machen. Farbtrends kann man gut in austauschbaren Accessoires wie Handtüchern, Duschvorhängen oder Matten aufgreifen. Dann besteht die Gefahr nicht, das komplette Bad austauschen zu müssen, wenn die Farbe aus der Mode kommt.

© Wedi - Modernes Bad

 

Beschädigte Badkeramik und kaputte Fliesen

Kleinere Schäden, die man kaum sieht, sind natürlich kein Grund zur Sorge. Doch wenn sich die Fliesen lösen oder der Klodeckel bereits abfällt, ist höchste Zeit zum Handeln! Am besten solltet ihr es natürlich gar nicht erst soweit kommen lassen. Wer fühlt sich schon in einem Badezimmer wohl, in dem einem der Putz auf den Kopf rieselt? Eine Toilette, ein Waschtisch oder eine Badewanne lässt sich schnell austauschen. Bei Fliesen kann es aufwendiger werden und länger dauern. Doch wenn die Fliesen nicht gerade schon abbröckeln, reicht vielleicht auch nur ein neuer Anstrich und schon sieht das Bad viel frischer und wie neu aus.

© Badtechnik Mauersberger - Auf dem neusten Stand

 

Unordnung

Unordnung stört das Erscheinungsbild jeden Raumes, doch im Badezimmer macht sie einen besonders unangenehmen Eindruck. Achtlos abgestellte Flaschen mit Putzmitteln und Kosmetikprodukten, herumliegende Handtücher und dreckige Kleidung – all das muss nicht sein! Es gibt zahlreiche praktische und gleichzeitig platzsparende Lösungen: Spiegelschränke, Waschbecken-Unterschränke, unauffällige Regale und hübsche Wäschekörbe. Ein aufgeräumtes Bad wirkt gleich viel freundlicher und einladender.

© Sanipa - Alles an seinem Platz

 

Übertreibung

Ihr habt eine wunderschöne Dekorfliese gefunden oder eure neue Lieblingsfarbe entdeckt, die ihr ins Design eures Badezimmers einbringen wollt? Das ist toll, aber: Weniger ist manchmal mehr! Es macht wenig Sinn, das Bad von der Decke bis zum Boden mit bunten Mosaikfliesen zu bedecken oder es komplett knallrot zu streichen. Oft sieht es deutlich besser aus, kleinere Highlights und Akzente zu setzen und es nicht zu übertreiben. So kann ein goldfarbenes Waschbecken oder ein bunter Waschtisch schon reichen, um für einen Blickfang in einem sonst schlicht gehaltenen Badezimmer zu sorgen.

© novo-line.world - Toller Blickfang

 


Wenn du Inspiration brauchst, dann stöbere doch mal in unseren Pinterest Galerien oder besuche uns auf Facebook. Wir zeigen dir, was alles möglich ist.