schließen
schließen Weiter zum Antrag
schließen Weiter zum Antrag
Alles rund ums Bad
schließen
Oder sende dir den folgenden Link auf dein Handy:
https://www.wohn-dir-was.de/bad/planung/bad-40-oder-doch-analog.php

Bad 4.0 oder doch analog?

Früher war das Bad: Wanne, Dusche und WC. Und heute? Das Bad hat zahlreiche zusätzliche Funktionen erhalten: Gesundheits- & Wellnesszone. Waschsalon. Kosmetikstudio. Entertainment- und Informationscenter.

Was soll dein Bad sein?

1 Entschleunigung pur – der moderne Klassiker

Einigen unter uns geht die digitale Revolution ein bisschen schnell – und nicht jeder möchte auch noch hinter verschlossener Badezimmertür per Whats-App chatten. Trotzdem: Selbst für diejenigen, die einfach nur im warmen Badeschaum entspannen oder eine frische Dusche genießen möchten, liegen die Vorteile der smarten Heizablesung und eines kontrollierten Wasserverbrauchs auf der Hand. Klar, dass dafür W-Lan und ausreichend Elektroanschlüsse vorhanden sein müssen!

2 Musik im Bad - Internet Radio & Multiroom-Musiksysteme

Ganz schön smart: Mit W-Lan Radio und Multiroom Musiksystemen müsst ihr selbst im Bad nicht auf eure Lieblingsmusik verzichten. Am besten, ihr kombiniert Radio oder Kompaktanlage mit einer wasserdichten Fernbedienung: So könnt ihr gefahrlos Sender wechseln oder die Lautstärke regulieren – ganz ohne Dusche oder Wanne zu verlassen! Für ein Plus an Spritzwasser-Schutz gibt es rundum wasserdicht eingekapselte Lautsprecher und Geräte.

3 Beauty- und Wellnesscenter – smarte Wohlfühlhilfen

Wer sich im Bad rundum wohlfühlen, pflegen und schick machen will, kann sein Bad mit smarter Technologie in eine digitale Wellness-Oase verwandeln. Wieviel smarter Lifestyle darf es sein: Naturklänge und Meditationen aus dem Wellnessradio? Ein interaktiver Spiegel, der auf Fingerdruck Makeup-Tutorials aus dem Internet abspielt? Oder eine schlaue Waage, die Gewichtskontrolle mit Fitness- und Ernährungstipps verbindet?

4 Medien wohin wir sehen – auch im Badezimmer

In der Badewanne den Lieblingsfilm genießen? Den Wetterbericht und die politische Großwetterlage beim Rasieren mitbekommen? Auf Wunsch verwandelt sich der Spiegel über dem Waschtisch in einen TV- oder Computerbildschirm, oder das ultraflache Smart-TV ist als Hingucker prominent an der Badezimmerwand montiert. Per wasserdichter Fernbedienung könnt ihr ganz bequem auch mit nassen Händen zwischen den Programmen zappen. Fehlt eigentlich nur noch das Popcorn …

5 Smart waschen. Smart trocknen. Smart boilern

Große Bäder bieten auch Waschmaschine und Trockner ausreichend Platz. Ein Grund mehr, das Bad mit ausreichend Elektroanschlüssen und W-Lan für smarte Anwendungen fit zu machen. Für alle, die nicht nur Waschmaschine und Trockner mit dem Handy starten, sondern auch die Warmwasserversorgung temperaturgenau steuern und den Energieverbrauch kontrollieren wollen, gibt es eine Vielzahl smarter Angebote renommierter Hersteller.

Noch Fragen? Ist die smarte Wellness-Oase oder doch der geflieste Entertainment-Palast dein persönliches Traum-Bad? Mach den smarten Typen Check!

Zu Galeriebildern, Innovationen und Designideen geht es hier.