schließen
schließen Weiter zum Antrag
schließen Weiter zum Antrag
Alles rund ums Bad
schließen
Oder sende dir den folgenden Link auf dein Handy:
https://www.wohn-dir-was.de/bad/planung/welche-badewanne-ist-die-richtige-fuer-dich.php

Welche Badewanne ist die richtige für dich?

Es gibt eine so riesige Auswahl von Badewannen – da fällt die Entscheidung schwer. Ob eckig, modern oder rund, ob freistehend oder nicht? Hier helfen wir dir bei der Auswahl!

Zuerst musst du dir ein paar Fragen stellen: Wie viel Platz ist im Bad? Wie wird die Wanne genutzt? Und welche optische Wirkung soll von deiner Wanne ausgehen?

1 Die rechteckige Badewanne

Der Klassiker unter den Badewannen. Diese Form eignet sich besonders gut für lange oder schmale Badezimmer, da man sie je nach Aufteilung auf der passenden Seite der Wand platzieren kann.

Die innere Form kann variieren, oft ist sie auch oval. Es gibt sie in verschiedenen Größen, zwischen 80 cm und 100 cm – je nachdem wie groß du sie haben möchtest.

2 Die runde Badewanne

Eine runde Wanne ist mal etwas anderes – sie bietet sich besonders für Familien an, da sie genug Platz bietet. Allerdings braucht sie auch viel Platz im Raum. Es gibt verschiedenste Modelle: freistehend oder auch verkleidet oder in einen Podest eingebaut.

3 Die Eckbadewanne

Eckbadewannen eignen sich besonders für kleine Badezimmer – so nutzt du den Raum perfekt aus. Du kannst sie auch wie die runde Wanne in einen Podest einbauen und so der Wanne einen besonderen Stellenwert im Bad geben. Der Platz im Winkel hinter der Wanne eignet sich perfekt als Ablage oder zu Dekozwecken. Eckwannen wirken gemütlich, da sie geschützt von zwei Seiten, aber offen zum Raum eingebaut sind.

4 Die freistehende Badewanne

Sie sind das Highlight im modernen Bad. Da sie viel Platz brauchen, eignen sie sich aber nicht für jedes Badezimmer. Dein Bad sollte schon etwas über 12 qm groß sein, um der freistehenden Wanne genügend Raum zu bieten. Freistehende Badewanne gibt es in vielen Formen und Größen – da bleibt kein Traum unerfüllt.

5 Vorwand-Badewannen

Die meisten Vorwand-Badewannen sind halbrund oder eckig geformt, sie werden vor der Wand installiert – wirken aber eher wie eine freistehende Badewanne. Bei dieser Variante ist die Wanne meistens mit einer Verkleidung oder auch Schürze versehen. So muss sie nicht befliest werden.

6 Die Duschbadewanne

Diese Wanne ist sehr beliebt bei kleineren Bädern. Wer sich zwischen Dusche und Wanne nicht entscheiden möchte, liegt mit der Duschbadewanne genau richtig. Durch eine integrierte Glastür steigst du bequem und bodeneben in den Dusch- und Badebereich. So ist diese Lösung auch etwas für Leute, die heute schon an morgen denken.

Wenn du mehr Inspiration brauchst schau doch hier.