schließen
schließen Weiter zum Antrag
schließen Weiter zum Antrag
Alles rund ums Bad
schließen
Oder sende dir den folgenden Link auf dein Handy:
https://www.wohn-dir-was.de/bad/planung/fensterloses-bad.php

Fensterlos = Chancenlos? Nicht mit uns!

Du planst dein neues Bad ohne Fenster? Kein Problem – wir zeigen dir, wie du ein fensterloses Bad schön einrichtest. Wir finden, man braucht kein Fenster, um eine gewisse Atmosphäre herzustellen. Du brauchst nur ein wenig Kreativität – oder unsere Tipps und schon hast du dein perfektes fensterloses Bad.

Das Traumbad der Deutschen zeichnet sich durch eine große Badewanne und viel Tageslicht aus. Doch gibt es genügend Bäder, die weder genug Platz für eine große Badewanne noch ein Fenster bieten, um das Badezimmer mit Licht zu durchfluten. Das heißt aber lange noch nicht, dass ein fensterloses Bad nicht auch ein Traumbad sein kann.


Welche Möglichkeiten habe ich, mein fensterloses Bad zu gestalten?

 

Nutze die Macht des Lichts!

Gerade in einem fensterlosen Badezimmer spielt die gestaltete Lichtumgebung eine wichtige Rolle. Sie kann helfen, den Raum optisch zu vergrößern und so auch ohne Fenster eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Dies wird einerseits durch mehrere Wandleuchten im fensterlosen Bad erreicht.
Diese sind nicht nur funktional, sondern auch schön anzusehen. Eine weitere Alternative sind sogenannte Tageslicht-Leuchten - diese Leuchtmittel, die von der Farbe des Lichts, der sogenannten Lichtfarbe dem natürlichen Tageslicht am nächsten kommen, entspannen unsere Augen und wir fühlen uns wohl. Doch auch mit aufregenden LED-Leuchten wird dein Bad optisch vergrößert. So sind die Möglichkeiten grenzenlos und dein Bad erstrahlt bald im neuem Glanz.

© Meissen-Keramik

 

Nutze helle Farben!

Helle Farben an der Decke und den Wänden im Bad ohne Fenster vergrößern den Raum sichtbar. Optimal wird dies durch Fliesen ergänzt, die glänzen und damit einen leichten Spiegeleffekt aufweisen. Dieser sorgt dafür, dass das Licht reflektieren kann und somit optisch mehr Raum geschaffen wird.
Das klassische Weiß lässt den Boden und die Decke für den Betrachter in den Hintergrund treten und sorgt somit für eine offene und geräumige Atmosphäre im Badezimmer. Doch auch Varianten des reinen Weiß, wie Altweiß oder auch Cremeweiß, vergrößern den Raum. Natürlich kann man aber auch die Wände farbig gestalten, sollte dabei jedoch beachten, die Decke in ihrem dezentem Weiß zu lassen. Das öffnet den Raum nach oben hin und sorgt optisch für mehr Weite.

© Meissen-Keramik

 

Nutze Spiegel um den Raum optisch zu vergrößern!

Spiegel sind ein wichtiger Bestandteil jeden Badezimmers und sind nicht nur aus gestalterischer Sicht ein Blickfang. Sie reflektieren eine große Menge an Licht und sorgen somit für eine optische Vergrößerung des Raums. Klug eingesetzt sind sie das Highlight des Bades und sorgen sogar dafür, dass du nebenbei Kosten sparst. Durch den richtigen Spiegel benötigst du immerhin nicht so viele künstliche Lichtquellen.

© Burgbad

 

Unser Tipp:

Ein fensterloses Bad sollte immer sauber sein. Nur so kannst du dir sicher sein, das du dich jeden Tag aufs Neue wohlfühlen kannst. Entfernst du also immer sofort die feuchten Handtücher, trocknest die Duschwand und auch das Waschbecken ab - kannst du dir sicher sein, daß kein Schimmel oder unangenehme Gerüche entstehen.

Deinem Traumbad (auch ohne Fenster) steht also nichts im Weg. Wenn du Inspiration brauchst, dann stöbere doch mal in unseren "Pinterest Galerien" oder besuche uns auf "Facebook". Wir zeigen dir, was alles möglich ist.