schließen
schließen Weiter zum Antrag
schließen Weiter zum Antrag
Alles rund ums Bad
schließen
Oder sende dir den folgenden Link auf dein Handy:
https://www.wohn-dir-was.de/bad/planung/die-geschichte-des-badezimmers.php

Die Geschichte des Badezimmers

Hier haben wir einen Überblick über die Geschichte des Badezimmers für euch verfasst.


Bad nicht für alle

Ein Raum in dem man sich wäscht, stylt oder sogar ein Bad mit Kerzenschein genießt ist keine Selbstverständlichkeit. Zumindest war es das früher nicht für den Großteil der armen Bevölkerung. Reiche Adlige konnten sich einen Raum zum Waschen und Baden leisten. Solchen Luxus gab es schon vor 2000 Jahren in der Antike Griechenlands und Roms. Volkstauglich wurden Badezimmer in Deutschland erst in den 1950er Jahren. Bei den Neubauten aus dieser Zeit nannte man es noch Nasszelle.

© by Fotothek CC BY-SA 3.0

 

Die Massenbäder

Zuvor wurde in Bottichen und Zubern in der Küche oder Waschküche gebadet. In Städten gab es sogar öffentliche Bäder, die Volksbäder. Solcherlei Art von „Massenbädern“ gab es ebenfalls schon seit der Antike für das Volk zur Reinigung und Entspannung. Im alten Rom gab es auch Toiletteneinrichtungen, in denen man zusammen auf einer langen Bank hockte, redete und unten drunter alles mit Hilfe von Wasserleitungen (Aquia Appia) weggespült wurde.


Kein Komfort

Für ein Badezimmer im Haus mussten auch erstmal Voraussetzungen geschaffen werden, die es vor den 1950ern Jahren oft so nicht gab: ein gesondertes Zimmer mit fließendem Wasser, Anschluss an die Hauskanalisation. Einen Ofen oder Boiler für warmes Wasser und zum Schluss eine Badewanne. Die Toilette befand sich oft außerhalb der Wohnung im Treppenhaus oder sogar im Garten. Im Haus hatte man Waschschüsseln mit Krug, um sich zu reinigen. Eine Neuerung war in den 1870ern die Waschkommode, die an fließend Wasser angeschlossen wurde.

Rekonstruierte Wanne in einem Haus in Olynth © free use

 

Heutzutage sind dem Luxus keine Grenzen mehr gesetzt. Wellnessoasen und neueste Technik machen das Badezimmer zu einem Erlebnis,- Fitness,- Beauty,- und Wellnessraum.


Wenn du Inspiration brauchst, dann stöbere doch mal in unseren "Pinterest Galerien" oder besuche uns auf "Facebook". Wir zeigen dir, was alles möglich ist.